Umbrien

Südöstlich an die Toskana grenzt ein weiteres, sehr interessantes, italienisches Weinanbaugebiet, die Region Umbrien. Der Landstrich ist charakteristisch für seine hügelige und gebirgige Landschaft. Umbrien wird gerne als das grüne Herz von Italien bezeichnet, denn durch seinen Wasserreichtum ist der Landstrich zu jeder Jahreszeit grün und beeindruckt durch seinen Blütenreichtum. Nur hier in Umbrien gedeihen weiße und schwarze Trüffel nebeneinander, was die Region besonders auch kulinarisch zum Anziehungspunkt macht und viele Feinschmecker anlockt. Trotz weitläufiger Weinanbaugebiete, in denen Spitzenweine hergestellt werden, steht auch Umbrien, wie viele andere italienische Regionen, nach wie vor im Schatten der Toskana. Italienische Weißweine aus Umbrien erfreuen sich bei den Verbrauchern großer Beliebtheit. Mit einem DOC-Status werden weniger als 20 Prozent des Angebotes verkauft, davon entfallen allein auf den Orvieto zwei Drittel der angebotenen Menge. Die angebotene Menge teilt sich in 55 Prozent Rotweine und 45 Prozent Weißweine auf, wobei die wachsende Tendenz auf dem Verbrauch von Rotwein liegt.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

Bestseller