Primitivo

Ob Winzer, Weinhändler oder Gastgeber: Alle kennen die alten Scherze, die gern mit dem Namen dieses ausgesprochen beliebten Rotweins gemacht werden: Der Primitivo - manche nennen ihn auch Primativo - ist gar nicht so primitiv, wie es der Name vermuten lassen könnte! Dieser italienische Rotwein, ursprünglich Verschnittwein aus Apulien (südlich von Bari), galt zwar zunächst als zu süß und zu simpel, aber inzwischen hat er einen tadellosen Ruf. Der Wein-Experte Frank Schoonmaker lobt ihn sogar als "beachtlich". Normalerweise gelangt der Primitivo-Wein nach der Lese sehr rasch in den Handel, denn die heißen Sommer in seinen Ursprungsregionen zwingen die Winzer zu einer frühen Lese: So werden Teile von diesen Trauben mit älterem Wein verschnitten und zuweilen bereits Mitte September desselben Jahres verkauft sowie auch getrunken. In Apulien unterstützen nicht zuletzt die geografischen Bedingungen den Reifeprozess, wie z.B. der venticello fresco, das frische Windchen im Land zwischen zwei Meeren.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 29 von 29

Bestseller