Lugana

Wer gerne Gäste bewirtet, schwört auf den Lugana, sobald Weißwein gewünscht wird. Diese Traube war in Deutschland lange kaum bekannt, mittlerweile wird sie mehr und mehr zum Begriff. Der Lugana kommt aus einem kleinen Produktionsgebiet am Südufer des Gardasees in der Lombardei, und spätestens dann, wenn ein Weißweinfreund dort Ferien macht, wird er ihn hier trinken und später auch zu Hause nicht mehr von ihm lassen wollen. Er gilt als der Besten seinesgleichen vom Gardasee - wenn nicht aus ganz Italien. Die 700 Hektar Rebflächen sind DOC-Gebiet, das heißt kontrollierte Ursprungsbezeichnung und steht dafür, dass der Wein aus gesetzlich genau bestimmtem Gebiet stammt sowie aus vorgeschriebenen Rebsorten und Methoden hergestellt wurde. Die Winzer keltern den Lugana aus der Trebbiano di Lugana-Traube und er schmeckt nicht nur frisch, sondern auch spritzig und ist überdies gar nicht besonders teuer. Er reift ein halbes Jahr im Stahlschrank und hat einen Alkoholgehalt zwischen 11,5 und 13 % Vol..
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 24 von 24

Bestseller