Antipasti

Die Antipasti (ital. „vor der Mahlzeit“) der italienischen Küche bestehen aus meist kalten kleinen,  Gerichten zu Beginn eines mehrgängigen Menüs. Serviert werden z. B. Bruschette, roher Schinken, Salami, Oliven, gegrilltes Gemüse, eingelegter Fisch und Meeresfrüchte. Ein dazu gereichter italienischer Wein sollte dabei keinesfalls fehlen, da sein Aroma die einzelnen Komponenten der italienischen Küche ganz besonders harmonisch unterstreicht. Antipasti eignen sich sowohl als Vorspeise, als Teil eines italienischen Buffets, aber auch als Fingerfood für Grillabende und andere Feierlichkeiten.


Seite 1 von 1
Artikel 1 - 16 von 16