Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Amarone

Amarone Wein ist ein italienischer Rotwein vorwiegend aus dem Anbaugebiet Valpolicella Classica in der Region Venetien. Er bezeichnet keine eigene Rebsorte, sondern eine Ausbauvariante der Sorte Recioto. Die milde Süße dieses Rotweins aus Italien, trocken ausgebaut, führt zu der besonderen, bittersüßen Geschmacksnote (it. amaro=bitter) des Amarone Weins. Angeblich ist das Herstellungsverfahren dieses Weins eine Zufallsentdeckung, ausgelöst durch einen Fehler des Kellermeisters. Heute werden, um Amarone Wein zu erhalten, mit Absicht die Trauben monatelang (2-4 Monate) auf Holzablagen getrocknet. Dabei werden sie mehrmals gewendet, bis sie schließlich weitgehend ausgedörrt sind. So entsteht - ähnlich wie bei Rosinen - ganz natürlich ein sehr intensiver Geschmack. Basierend auf einem Most mit hohem Zuckergehalt hat der Amarone Wein einen entsprechend hohen Alkoholgehalt von 14 bis 16 Volumenprozent. In einer mehrjährigen Reifezeit in Eichenfässern (bis zu 6 Jahre) entwickelt dieser Rotwein aus Italien dann seinen endgültigen Geschmack, in dem sich kräftige Süße, trockener Ausbau und starke Tannine zum besonderen Ergebnis - und Erlebnis - verbinden.

Das Klima am südlichen Rand des Gardasees begünstigt den Anbau der beiden Weintypen Amarone und Recioto. Der Amarone wird wie Valpolicella-Weine aus den lokalen Sorten Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella sowie anderen zugelassenen Sorten in definierten Mengen verschnitten. Die Trauben werden auf Holzgestellen 100 bis 120 Tage getrocknet und dabei faule Beeren aussortiert. Anders als der süße DOCG-Wein Recioto della Valpolicella wird der Amarone trocken ausgebaut. Amarone ist ein schwerer Wein mit hohem Alkoholgehalt, großer Aromafülle und hohem Lagerungspotential von 15 Jahren und mehr. Vom Amarone gibt es sechs Varianten: Amarone della Valpolicella, Amarone della Valpolicella Classico, Amarone della Valpolicella Valpantena, Amarone della Valpolicella Riserva, Amarone della Valpolicella Classico Riserva und Amarone della Valpolicella Valpantena Riserva.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 18 von 18

Bestseller