Torrevento

Dem Weingut, das den Namen des Gebietes mit dem poetischen Namen Torrevento („Turm des Windes“) trägt, dient als Sitz ein ehemaliges Benediktinerkloster aus dem 18. Jahrhundert. Die Brüder Francesco und Domenico Liantonio haben den Besitz 1948 erworben. Der umfangreiche Rebenbestand wächst auf den kargen und steinreichen Kalksteinböden der Murgia im Norden Apuliens. Torrevento gelingt es hervorragend, das Potential der Böden durch den Anbau autochthoner Reben zu nutzen und gehört daher zu den Spitzenweingütern der Region. Bei Weinbereitung setzt das Weingut auf modernste Technik. Der Ausbau der Weine findet nach alter Tradition statt: in hochwertigen Fässern und Barriques aus Eichenholz. Für die Reifung der Weine bieten die weitläufigen Kellerräume im Felsen unterhalb des Kloster optimale Bedingungen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2