San Carlo

Vor mehr als 80 Jahren eröffnete Herr Francesco Vitaloni ein Lebensmittelgeschäft in Mailand - Via Lecco Nr. 18 - und entschied, es "La Rosticceria San Carlo" wegen der Nähe der kleinen Kirche von "San Carlo al Lazzaretto" zu nennen. Der Laden zeichnete sich bald durch eine revolutionäre Lebensmittelspezialität aus: "knusprige Kartoffelchips", die täglich in Bäckereien und Imbissen in der Umgebung verteilt wurden. Im Jahr 1940 zog Herr Vitaloni nach "Greco", einem anderen Stadtviertel, um die industrielle Produktion zu beginnen, wobei die Firma ihren Namen in "San Carlo ... le patatine" änderte. Im Jahr 1955 übernahm Alberto Vitaloni, der heutige Eigentümer und Präsident, die Nachfolge seines Vaters und gründete 1970 das multinationale Unternehmen mit Hauptsitz in Mailand in der Via Turati, das den Namen "San Carlo Gruppo Alimentare S.p.A." erhielt.In den folgenden Jahren erfuhr das Unternehmen ein stetiges Wachstum. Gegenwärtig werden rund 100 Tonnen Chips pro Tag (plus eine große Auswahl an herzhaften Snacks, Süßigkeiten und Backwaren) 6 Fabriken mit 2200 Angestellten, 170 Lagerhäusern, 1300 Verkäufern und Lieferwagen produziert.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3