Teruzzi & Puthod

Enrico Teruzzi war einst Rennfahrer und Jockey, heute reitet er nur noch seinen Traktor über die Weinberge aus. Seine Frau Carmen Puthod war Primaballerina an der Mailänder Scala. Mit seinem aufgeschlossenen und trotzdem kritischen Umgang mit neuen Weinbereitungsmethoden erreicht Enrico Teruzzi ständig eine weitere Qualitätssteigerung seiner Weine. In den vergangenen Jahren hat er seine Anbaufläche deutlich vergrößert und investiert in sorgfältige Pflege der Weinberge. Mit 85 Hektar Rebfläche ist er inzwischen wohl der größte Weinbergbesitzer in San Gimignano. Dennoch werden seine Weißweine zugeteilt und sind dazu international hoch geschätzt. Auch der große Erfolg des reinrassigen Sangiovese „Peperino“ spricht für die Philosophie von Enrico Teruzzi, seiner Frau Carmen Puthod sowie der nächsten Generation – Angelo Teruzzi. Gambero Rosso schreibt über Teruzzi & Puthod: „Eine der Leitfiguren der Weinszene.“

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2